Achtung Rechts(d)ruck | Gespräch mit Uwe Adler

facebook_event_178847612552714

Achtung Rechts(d)ruck | Gespräch mit Uwe Adler, 25 octobre 2016 19:00,

plus zur aktuellen Ausstellung ALLE ACHTUNG!

Achtung Rechts(d)ruck | Uwe Adler, Weimar

Rechtsextremes Denken breitet sich in der Mitte der Gesellschaft aus, zeigt sich in gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, die sich in der Abwehr und Abwertung des „Anderen“ und „Unbekannten“ äußert.

Die AfD schreit nach Aufmerksamkeit und zu viele Menschen hören auf sie, folgen ihr. Akteure der rechten Szene nutzen diese gewonnene Aufmerksamkeit und bündeln die Feindschaft in der Bevölkerung mithilfe öffentlicher Auftritte.

Die politische Verblendung und soziale Wut wächst und wir kommen nicht umhin ihre bereits sichtbaren Folgen ernst zu nehmen. Ist es nicht so, dass die rechte Szene erst durch diese Aufmerksamkeit wächst? Die Gunst der Massen ist es, was gesucht wird. Zuschauen, ignorieren, lächerlich machen – Es gibt eine große Reaktionsbandbreite der Gesellschaft auf den erneut aufkeimenden, stetig wachsenden Rechtspopulismus.

Aber was können wir wirklich tun, um die Ruder herumzureißen? Ein Gesprächsabend zu diesen Themen mit Uwe Adler (Mitglied im Sprecherrat des Bürgerbündnis gegen Rechts Weimar) und Alexandra Janizewski (ACC Weimar).

Wahlplakat (September 2009) – Ein Schrei nach Thüringer Aufmerksamkeit – Foto: Claus Bach

Achtung Rechts(d)ruck | Gespräch mit Uwe Adler was last modified: octobre 4th, 2016 by Rennes
@ACC Galerie Weimar